Im Wörterbuch suchen
In Website suchen
Neue Beiträge einsehen | Suche | navigieren:

Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Mode:Teetrinken
geschrieben von: Osmanthus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. September 2011 10:40
Es gibt viele Ausdrucksweise in China bezüglich Essen und Trinken, wie zum Beispiel „Brennholz, Reis, Öl, Salz, Sojasauce, Essig und Tee sind die sieben Grundbedarf im Alltag.“ Im Altertum: Leute aßen, um den Hunger zu vertreiben, aber tranken Tee, um ein höheres seelisches Reich zu erreichen. Man sagt, dass es mit Buddhismus zu tun hat. Damals haben die Mönche anfangen, Tee zu trinken, um sich besser zu konzentrieren. Langsam macht das Volk die Mönche nach, weil sie es kultiviert fanden. Teetrinken wurde also als eine Eleganz betrachtet. Vor ein paar Jahren tranken viele Chinesen Lipton-Schwarztee mit Milch und Zucker, ähnlich wie im Western. Dann war der Früchtetee auch mal in Mode. Jetzt ist der Pu’er Tee beliebt bei Chinesen, weil der Pu’er Tee wissenschaftlich bewiesen wurde, dass er beim Abnehmen und der Blutdrucksenkung effektiv helfen kann.

Re: Mode:Teetrinken
geschrieben von: Nordlicht (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Oktober 2011 07:49
Chinesen trinken Lipton-Scharztee mit Milch wie die Engländer? Ich dachte es wird fast ausschließlich Grüntee konsumiert. Wie ich auf meiner Reise gesehen hatte, haben viele Menschen in China so eine Art Trinkflasche dabei, in der sie die losen Teeblätter mehrfach aufgießen.

Re: Mode:Teetrinken
geschrieben von: Teme362 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2011 08:26
Ich dachte auch der grüne tee wäre das Hauptgetränk, Mit schwarzem tee und Micl hätte ich zumindest nicht gerechnet.



Navigation: ForenlisteThemenübersichtSuche
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
page served in 0.069s