Neue Beiträge einsehen | Suche | navigieren:
Foren > Kleinanzeigen > Gap Year in China

Neues Thema
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Gap Year in China
geschrieben von: Grimm.Institut (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Juli 2013 05:47
Moin Moin!

Ich wollte euch einmal das Grimm Institut vorstellen, für alle Leute die gerne mal nach China reisen möchten. Wenn Ihr Interesse habt, schreibt einfach eine Email an: grimm.institut@gmail.com oder postet hier. Ich arbeite auch an einer Facebook-Seite für mehr Infos.

Das Angebot gilt übrigens nicht nur für Abiturienten:

GAP YEAR IN CHINA
Angebot des Grimm-Institut für Abiturienten

Das Grimm-Institut bietet Abiturienten individuelle Gestaltungen eines Gap Year oder eines kürzeren Aufenthalts in China an. Im folgenden beschreiben wir jedoch ein Modell für ein Gap Year, wie wir es Abiturienten besonders empfehlen würden und das exemplarisch unseren Service beschreibt:

Unser Ansatz empfiehlt, sich zunächst für eine Zeit von 4-6 Monaten auf China einzulassen, dabei insbesonders die Sprache intensiv zu lernen, sich auf das Leben in einer Gastfamilie einzustellen und das Land China in möglichst vielen Facetten kennezulernen.

Diese 1. Phase findet in Peking statt. Für jeden Teilnehmer suchen wir eine Gastfamilie, in der im Regelfall ein Jugendlicher in einer ähnlichen Altersgruppe wohnt. Unter der Woche besucht der Teilnehmer am Grimm-Institut einen täglichen Chinesischunterricht im Umfang von 15 Wochenstunden. Dieser wird ergänzt durch regelmäßige Aktivitäten, wofür wir auch die Plattform unseres deutsch-chinesischen Club4986 (+49 für DE, +86 für CN) verwenden: dies sind Ausflüge in die Umgebung Pekings, gemeinsame Aktivitäten im Grimm-Institut und die Teilnahme an Veranstaltungen (Musik, Kunst, Literatur, Sport, Filme etc.). Mindestens eine solche Aktivität wird pro Woche angeboten.

Die 2. Phase ist die noch aktivere der beiden, in der es darum geht, etwas von sich selbst einzubringen. Dies sind Projekte und Praktika, die Vermittlung kann über das Grimm-Institut erfolgen. Es kommt ein breites Spektrum an Projekten in Frage, sei es die Mitarbeit bei Projekten von NGOs oder Organisationen wie der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), die Mitarbeit in einer Schule oder einem anderen sozialen Projekt in einer eher entlegenen und ärmeren Provinz oder z.B. auch die Mitwirkung an einem Projekt des Grimm-Instituts. So planen wir beispielsweise aktuell verschiedene Projekte unter dem Dach des gerade von den beiden Regierungen gestarteten „Deutsch-Chinesischen Sprachenjahrs“, so einen „Deutsch-/Chinesisch-Slam“ in verschiedenen Städten Chinas oder eine Deutsch-Staffel zur Bewerbung des Deutsch-Lernens und der Kommunikation zwischen Deutschen und Chinesen. In vielen Fällen wird es hierbei sinnvoll und auch gut möglich sein, die Projektmitarbeit bereits während der 1. Phase in China vorzubereiten. Diese Vorbereitungen werden vom Grimm-Institut oder anderen Projektpartnern in Peking betreut. Ein Großteil der Teilnehmer wird sich also während der 2. Phase aus Peking herausbewegen und dann sehr intensiv ein ganz anderes China erleben als das der westlich orientierten Großstädte.

Kosten und Leistungsumfang:

Für ein Gap Year nach dem dargestellten Ansatz beträgt der Pauschalpreis
EUR 4.800,-- inkl. MwSt.

In diesem Preis sind folgende Leistungen enthalten:
 Hin- und Rückflug Frankfurt-Peking in Economy
 Individuelle Beratung, Aufnahme der individuellen Ziele und Prioritäten für das Gap Year
 Visabeantragung (Visakosten sind nicht enthalten)
 Chinesisch-Sprachkurs am Grimm-Institut für bis zu sechs Monate (15 Wochenstunden)
 Unterkunft bei einer chinesischen Gastfamilie während Phase 1
 Wöchentliche Aktivitäten und Ausflüge in der 1. Phase
 Vermittlung eines Projektes/Praktikums für die 2. Phase
 Betreuung bzw. Koordination der Vorbereitungsarbeiten auf das Projekt/Praktikum während Phase 1
 Zweitägiges Vorbereitungsseminar in Berlin (nicht enthalten sind die Kosten der Anreise)
 Drei Workshops während des China-Jahres im Grimm-Institut: Am Start des Gap Year, am Ende von Phase 1 vor dem Start der individuellen Projektarbeit/Praktika und am Ende vor der Rückreise nach Deutschland

Nicht enthalten sind:
 Anreise nach und Rückreise von Frankfurt
 Allgemeine Lebenshaltungskosten sowie Taschengeld
 Unterkunft während der Phase 2 (bezogen auf die Lebenshaltungskosten und die Unterkunft während Phase 2 werden diese Kosten jedoch im Normalfall sehr gering ausfallen oder gar nicht existieren, da durch das Leben in der Gastfamilie und den Partner für das Projekt/Praktikum entsprechende Kosten üblicherweise getragen werden)
 Weitere Reisekosten für Reisen innerhalb Chinas
 Versicherungen


Viele Grüße

Sven

Re: Gap Year in China
geschrieben von: Grimm.Institut (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Juli 2013 07:49
Facebook-Seite ist online.



Navigation: ForenlisteThemenübersichtSuche
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Phorum
YPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//"> Gap Year in China - Gap Year in China
page served in 0.089s